MEHRENS Advanced Academy Trainings-Centren


In unseren Trainings-Centren (Neumünster, Münster und Berlin) bieten wir regelmäßig Zertifizierungs-Trainings für innovaphone sowie allgemeine Schulungen aus der ITK-Welt an.

Werden Sie innovaphone Technician Connect V13 (iT Connect V13)

Modul 1: iT Connect
Das innovaphone V13 Technician Connect Training ist ein 2,5-tägiges Onsite-Training. Lernen Sie in diesem Training die Konfiguration und Administration der innovaphone PBX "V13" kennen, um in der Praxis gängige Installationen mit der V13 in Zukunft umsetzen zu können. Eine Beta-Version der V13 soll in kürze erscheinen, ein offizielles Release-Datum gibt es noch nicht.

Nach erfolgreicher Teilnahme des Trainings sind Sie
„innovaphone Technician Connect“ (iT Connect) und erhalten ein offizielles Zertifikat.

Kurstyp

Präsenztraining. Bitte bringen Sie Ihren eigenen Laptop mit.

Dauer

1. Tag 13:00 - 17:00 Uhr
2. Tag 08:00 - 17:00 Uhr (1 Std. Mittagspause)
3. Tag 08:00 - 17:00 Uhr (1 Std. Mittagspause)

Zielgruppe

Dieses Training  wurde für Techniker in der IT- bzw. Telekommunikationsbranche und professionelle PBX-Administratoren entworfen. Für Teilnehmer aus dem Vertrieb, dem Presales und für Endkunden-Administratoren ist er nicht ausgelegt.

Sprache

Dieses Training wird - je nach Termin und Schulungsort - in der Landessprache gehalten. Beachten Sie jedoch, dass die Kursunterlagen sowie die Online-Materialien in Englisch sind.

Voraussetzungen

  • Grundlegende Kenntnisse im Bereich Telekommunikation
  • Grundlegende Kenntnisse TCP/IP
  • Verständnis von englischen technischen Texten
  • Administrator-Rechte und Fertigkeiten auf Ihrem Laptop
  • Geübter Umgang mit web-basierenden Anwendungen
  • Teilnehmer müssen eine vorbereitende Onlineübung absolvieren
  • Bitte bringen Sie Ihren eigenen Laptop mit Windows, aktuellem Browser (IE, FF, Chrome), E-Mail und Administrationsrechten mit
Prüfung

Das Training endet mit einem Abschlussexamen. Die erfolgreiche Teilnahme setzt das Bestehen der Prüfung voraus und stellt die Voraussetzung zur Teilnahme am iT Advanced Training dar.

Zu den Terminen

Christoph Meyer wird neuer innovaphone Channel Manager bei Mehrens Unified Communication

Neumünster, 6. April 2017. Christoph Meyer verstärkt ab sofort das Team des innovaphone Distributors Mehrens Unified Communication. Meyer, vielen Resellern auch als „CERM“ bekannt, bringt 20 Jahre Know-how im innovaphone Distributionsgeschäft mit und ist somit ein Urgestein im innovaphone Business. Mehrens fokussiert sich seit geraumer Zeit auch auf die innovaphone Lösungen und hat bereits ein erfolgreiches Team aus Vertrieb, Technik und Logistik aufgebaut, das nun wesentlich verstärkt wird. 

Meyer zu seinem neuen Engagement: „Dirk Mehrens gibt mir die Chance, Teil seines bereits erfolgreichen innovaphone Teams zu sein. Wir haben nun gemeinsam die Aufgabe, bestehende und neue innovaphone Reseller noch besser zu betreuen. Die innovaphone PBX ist eine flexible, damit aber auch so mächtige Lösung, dass für eine erfolgreiche Vermarktung Erfahrung ein ganz wichtiger Faktor ist. Und das ist genau meine Stärke. Auch wenn innovaphone in den letzten 20 Jahren schon sehr erfolgreich war und heute ein Top Player im TK-Markt ist – das ist immer noch erst der Anfang der Erfolgsgeschichte. Es gibt noch viel Luft nach oben. Zusammen mit dem Hersteller und den Resellern wollen wir dieses Potential nun weiterentwickeln. Ich freue mich auf die neue Herausforderung!“ 

Mehrens betont: „Der sehr gute Erfolg der Mehrens Unified Communication ist das Ergebnis des hervorragenden Teamwirkens meiner Mitarbeiter im Dienste unserer bundesweit verteilten Kunden. Meine Mitarbeiter sind einfach spitze. Wir haben zudem in den vergangenen Jahren sehr gute Beziehungen auf- und ausgebaut mit den vielen Resellern für innovaphone. Um diese guten Verbindungen auch weiterhin zu vermehren, ist es uns eine ganz besondere Freude Herrn Christoph Meyer im Team zu haben. Seine weitreichende Kompetenz und langjährige feste Größe in der innovaphone Community werden so auch weiterhin für Lösungskreativität sorgen. Wir freuen uns darauf, unsere gemeinsame Mission, Menschen miteinander zu verbinden, zusammen mit Christoph Meyer zu erfüllen.“

Die Mehrens Unified Communication konzentriert sich seit Beginn des Jahres 2006 auf den Großhandel mit Telekommunikationslösungen und betreut heute bundesweit mehr als 270 spezialisierte Fachunternehmen bei der Planung, Montage und Inbetriebnahme ihrer Kommunikationssysteme. Als Value Added Distributor bietet Mehrens seinen Handelspartnern zudem Mehrwertdienstleistungen wie Produktschulungen, vertrieblichen sowie technischen Support und ist stets ein guter Begleiter in allen Fragen der Unternehmenskommunikation.


Was ist All-IP?

Das ISDN stirbt, es lebe das NGN - Große Telekom Umstellung auf All-IP bis 2018

 

Was ist zu bedenken?

Die Deutsche Telekom stellt spätestens bis 2018 alle Festnetzkunden auf ihr neues NGN-Netz (Next Generation Network) um. Es werden bereits jetzt die ersten Kunden angeschrieben und am Ende auch Anschlüsse gekündigt, wenn die Kunden nicht von sich aus umstellen. Teilweise bekommen das vorher die Kunden gar nicht mit, weil sie die Anschreiben der Telekom für Werbung halten und in den Papierkorb werfen.

In vielen Teilen Europas erfolgt die Umstellung großer Telekommunikations-Provider von ISDN-Anschlüssen auf All-IP. Dies sind dann reine Datenanschlüsse, über die auch Sprache in Datenpäckchen transportiert wird. Die berühmte Abkürzung heißt dabei VoIP (Voice over Internet-Protocol). Auch jegliche weitere Datenübertragung (Internet, E-Mails, Video etc.) wird darüber stattfinden.

Warum passiert die Umstellung eigentlich?

Die Provider verschaffen sich dadurch viele Vorteile. Über das Internet-Protokoll (IP) erfolgt eine einheitliche Übermittlung von digitalen Informationen. Die bisher getrennten Netzwerke werden zusammengeführt, Vermittlungsstellen und Netzwerkkomponenten minimiert. Die Informationsübertragung geht über verschiedene Datenwege, verschiedene Provider und verschiedene Vermittlungsstellen um dann beim Zielteilnehmer wieder zusammengefügt zu werden. Wichtig für Nutzer: Nach der Umstellung auf All-IP sind externe Gespräche ausschließlich über das Internetprotokoll (IP) möglich.

Was ist zu tun?

In jedem Unternehmen kann es durch die IP-Umstellung zur Entscheidung zwischen neuer VoIP-TK-Anlage oder Gateway kommen. Das Gateway kann für das bestehende Telefonsystem aus einem reinen Datenanschluss (IP) auch einen ISDN-Anschluss simulieren und so eine Lösung des Problems darstellen. In einigen Fällen reicht so ein Gateway aus. Je nach Alter des bestehenden Telefonsystems kann eine neue IP-Telefonanlage jedoch die bessere Wahl sein. Im Gegensatz zu einem Gateway ist das IP-Telefonsystem zukunftsorientiert ausgestattet, ermöglicht eine zeitgemäße Infrastruktur, bietet neue technische Möglichkeiten und neue Funktionen. Es sollte in einem Beratungsgespräch auch über Sonderlösungen gesprochen werden wie z. B. EC-Cash-Geräte, Türsprechstellen, Not-Sprechstellen in Aufzügen sowie Einbruch- und Brandmeldeanlagen, denn dort kann es ebenfalls zu Übertragungsproblemen kommen.

 


Best Performing Distributor

Die MEHRENS UNIFIED COMMUNICATION in Neumünster, Value Added Distributor für Telekommunikationslösungen, ist erneuter „Best Performing Value Added Distributor“ für Deutschland.

Das Unternehmen wurde im Rahmen eines Team Events in Neumünster von NEC Regional Sales Director Fred Spronk mit dem Preis für seine herausragenden Leistungen geehrt.

NEC Unified Solutions zeichnet gemeinsam mit der SKM Skyline GmbH die außerordentliche Umsetzung der Mehrwerte für die NEC Reseller in Deutschland aus. Durch die hervorragende Unterstützung der Fachhandelspartner in den Bereichen

  • Technical Support
  • Sales Service
  • Start-Up-Support
  • Leadfactory

hat sich die MEHRENS UNIFIED COMMUNICATION als wichtigster Partner für NEC Unified Solutions und SKM Skyline in Deutschland positioniert.

Der anschließend stattfindende gemeinsame Abend mit den Mannschaften der MEHRENS UNIFIED COMMUNICATION Distribution, SKM Skyline und Fred Spronk fand im Rahmen eines Koch-Events statt. Das auch hier gezeigte gelebte Teamworking führte zu einem selbst hergestellten kulinarisch erstklassigen Erlebnis mit exzellenten Gesprächen.


Vertragsabschluss mit MEHRENS UNIFIED COMMUNICATION auf dem NEC-Messestand 

Positive Bilanz für die CeBIT 2015

Der Global Player NEC kann bereits am 2. Messetag eine positive Bilanz für die aktuell laufende CeBIT 2015 in Hannover ziehen und darf sich über eine Großbestellung des Distributionspartners MEHRENS UNIFIED COMMUNICATION freuen!

Die Distribution MEHRENS UNIFIED COMMUNICATION in Neumünster, Value Added Distributor für Telekommunikationslösungen, wurde erst kürzlich zum wiederholten Mal als neuer „Best Performing Value Added Distributor“ für Deutschland ausgezeichnet und positioniert sich als wichtigster Partner für NEC Unified Solutions und Euromicron emNEC in Deutschland. www.mehrens.de Der Messeauftritt von NEC auf der CeBIT 2015 steht im Zeichen wegweisender Innovationen aus den Bereichen:

  • Integration von IP-DECT und Lösungen für Hotels, Krankenhäuser, Seniorenresidenzen, Call-Center, Mobility, virtuelle Konferenzräume u.v.a.m.
  • NEC SMB-Telefonie-Lösungen – Kommunikationsserver SV9100 mit modularen Ausbaustufen von 8-1000 Ports

 

WIR VERBINDEN MENSCHEN

© 2019 Mehrens Unified Communication GmbH. Alle Rechte vorbehalten.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Mehr Infos